BestFans: Rechtssichere Abo-Seite für deutsche Intimfluencer

Neue Abo-Seite auf dem Vormarsch: BestFans ist vor allem für deutsche Erotik-Influencer die ideale Lösung, da sie mit dem dem hiesigen Jugendschutz konform ist. Dank der hohen Diversität und einer Provision von bis zu 95 % lohnt sich die OnlyFans-Alternative sowohl für User als auch für Creator.

Lies auch: Die 10 besten Sexcam Seiten für Webcam Sex & Live Erotik 

Kein Ärger mehr mit dem Jugendschutz! BestFans ist die OnlyFans-Alternative für deutsche Erotik-Influencer

OnlyFans galt lange als ideale Lösung für Influencer, die mit ihren Fans neben unverfänglichen Inhalten auf Instagram auch erotische Bilder und Videos teilen wollen. Doch die Zeiten haben sich geändert!

Denn gerade für deutsche Intimfluencer ‒ das hat sich inzwischen gezeigt ‒ kann die amerikanische Abo-Seite schnell zum Problem werden: Sie ist nämlich nicht mit dem hiesigen Jugendschutz konform.

Doch eine OnlyFans-Alternative, die erotischen Influencern aus Deutschland mehr Rechtssicherheit bietet, ist bereits gefunden: BestFans.

BestFans wurde in Berlin gegründet und ist eine ähnliche Seite wie OnlyFans oder Fancentro. Also eine Abo-Seite, auf denen Fans exklusiv Zugriff auf heiße Bilder und Videos ihrer liebsten Erotikstars erhalten können.

Dennoch gibt es einen klitzekleinen Unterschied zwischen BestFans und den genannten Seiten: Sie ist vollständig auf den deutschen Markt ausgerichtet. Das gilt auch ‒ und vor allem ‒ für die Regelungen bezüglich des Jugendschutzes.

BestFans JuliaPink

Bieten Creator bei BestFans Inhalte ab 18 an, bleiben diese dort deshalb garantiert für Minderjährige verschlossen. Es gibt keine Schlupflöcher wie teilweise bei OnlyFans oder Fancentro.

Für deutsche Erotik-Influencer bedeutet das ein Höchstmaß an Rechtssicherheit. Kein Wunder also, dass einige bekannte Gesichter der Szene wie Mia Julia, Anike Ekina, Meli Deluxe, Julia Pink, Yma Louisa oder Emelie Crystal bereits bei BestFans aktiv sind.

Da BestFans von den Machern der Erotik- und Sexcam-Seite Big7 stammt, ist davon auszugehen, dass sich in nächster Zeit auch von dort viele Creator bei BestFans anmelden werden.

Lies auch: Die 15 besten Premium Pay Porn Sites für HD Pornos in voller Länge 

BestFans bietet hohe Diversität und deutschsprachigen Kundensupport

Aber die höhere Rechtssicherheit ist für viele deutsche Erotik-Influencer nicht der einzige Grund, BestFans einer Seite wie OnlyFans vorzuziehen.

Yma Louis etwa, die bis vor kurzem noch bei OnlyFans aktiv war, ihre Inhalte inzwischen aber bei BestFans veröffentlicht, meint: „BestFans unterstützt mich super, von Beginn an. Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben. Bei OnlyFans war ich einer der internationalen Top-Creator, hatte jedoch niemals einen persönlichen Kontakt zu dem Unternehmen, das sagt doch alles aus.“

Vorteil für Erotik-Influencer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: Auch der Kundensupport von BestFans ist deutschsprachig und kann somit ohne Sprachbarriere beraten. Daneben stehen einem hier auch Ansprechpartner auf Englisch zur Verfügung.

Darüber hinaus besticht BestFans durch eine hohe Diversität. Neben „Erotik” sind viele weitere Bereiche wie Kunst, Fotografie, Journalismus, Sport, Musik oder Gaming vertreten.

Und auch innerhalb des erotischen Spektrums ist der Content der Abo-Seite äußerst facettenreich und vielseitig.

Ob Amateurpornodarstellerinnen wie Meli-Deluxe, die ihre Fans regelmäßig mit versauten Videos und Bildern versorgen, ehemalige Callboys wie Lando Ryder, die jetzt mit erotischen Clips ihr Geld verdienen, oder lisaliebestoll, die jeden Monat eine heiße erotische Kurzgeschichte veröffentlicht. Bei BestFans gibt es nichts, was es nicht gibt.

Lies auch: Die 25 beliebtesten deutschen Pornostars & Amateur Girls 

So funktioniert BestFans für User

Aber wie funktioniert BestFans eigentlich genau für die User?

Im Prinzip so wie andere Abo-Seiten auch. Heißt: Alles beginnt mit der Registrierung ‒ die unverbindlich und gratis ist. Anschließend sucht man sich dann die Profile der Erotik-Influencer heraus, die einen interessieren.

BestFans Profil MilaElaine

Um auf die Inhalte der entsprechenden Creator zugreifen zu können, muss man entweder einen individuell festgelegten monatlichen Abo-Preis zahlen oder einen einmaligen Betrag, der einem allerdings nur den Zugriff auf bestimmte Inhalte eines Creators wie zum Beispiel MilaElaine gewährt.

Darüber hinaus ist es möglich, den meisten BestFans-Creatorn kostenlos zu folgen. So schreibt beispielsweise lisaliebestoll in ihrem Profiltext: „Folge mir hier kostenlos und verpasse keine meiner Postings. :)”

Wer allerdings Zugriff auf sexy Videos und Bilder erhalten möchte, muss dafür Geld bezahlen.

Lies auch: Porno Streaming: 11 Online-Videotheken für Erotikfilme 

Creator werden und von bis zu 95 % Provision profitieren

Wer selbst Influencer bei BestFans.com werden will, kann sich in wenigen Schritten kostenlos registrieren und ein eigenes Profil anlegen.

Alles was man dafür tun muss, ist es, eine E-Mail-Adresse anzugeben und einen Nutzernamen sowie ein Passwort festzulegen. Danach kann es dann aber auch schon losgehen.

Der Vorteil des Geldverdienens mit BestFans ist vor allem die hohe Provision von bis zu 95 %. Es werden gerade einmal 5 % der Einnahmen einbehalten.

BestFans lohnt sich also deutlich mehr als viele vergleichbare Seiten, auf denen Creator gerne auch mal 20 % oder mehr der Einnahmen an die Betreiber abgeben müssen.

Wovon die Creator bei BestFans zusätzlich finanziell profitieren, ist, dass hier nicht nur Kreditkarte als Zahlungsmethode angeboten wird. Hier kann auch per Girokonto gezahlt werden.

Da 64 % der Deutschen keine Kreditkarte besitzen, haben dadurch deutlich mehr User die Möglichkeit, ihre liebsten Erotik-Influencer zu unterstützen.

Eine Win-Win-Situation für Fans und Creator. Erstere können ihre Lieblinge unterstützen, die dadurch wiederum mehr Geld verdienen und weiterhin Inhalte produzieren und hochladen können.

Scroll to Top