Comeback: Mia Julia dreht Porno mit Little Caprice

Mia Julia und Little Caprice Porno

Die Überraschung ist perfekt: Ballermann-Star Mia Julia dreht wieder Pornos. Und sie hat sich prominente Unterstützung dazugeholt. Gemeinsam mit Porno-Megastar Little Caprice lässt es die Sängerin wie zu ihren besten Zeiten bei heißen Sex-Spielchen vor der Kamera ordentlich krachen.

Mia Julia is back! Die-Ballermann-Sängerin kehrt ins Porno-Business zurück

Am Ballermann auf Mallorca ist Mia Julia, die mit vollständigem Namen Mia Julia Brückner heißt, schon längst ein großer Star. Besonders das männliche Publikum versetzt die inzwischen 33-jährige mit ihren Oben-ohne-Gesangsdarbietungen regelmäßig in Verzückung.

Doch bevor Mia Julia als zeigefreudige Party-Sängerin begann, ging sie etwas ganz Anderem nach – etwas deutlich Schlüpfrigerem. Sie drehte Pornos.

Und jetzt das Comeback. Denn Mia Julia steht – was viele wohl überraschen wird – nach achtjähriger Porno-Pause das erste Mal wieder als Erotikdarstellerin vor der Kamera.

Mia Julia selbst hat ein solches Comeback lange Zeit ausgeschlossen. Außerdem hat sie in den vergangenen Monaten ihre Bemühungen intensiviert, sich als ernstzunehmende Sängerin zu etablieren – etwa als Teil des Pop-Duos „SchoKKverliebt“, das sie zusammen mit Frenzy Blitz im Juni 2020 gegründet hat. Es stellt sich also die berechtigte Frage: Warum diese plötzliche Kehrtwende?

Im Interview mit Bild.de spricht Mia Julia über ihre Beweggründe: „Weil ich will, nicht weil ich muss! Wahrscheinlich sollte ich jetzt sagen, weil ich durch Corona und wegfallende Auftritte kein Geld mehr verdiene. Da muss ich aber einige enttäuschen. Erst war Porno, dann Musik mit Ausziehen und dann Musik. Ich habe Porno all die Jahre vermisst. Ich habe eine stark exhibitionistische Ader und liebe es, nackt zu sein – und ich liebe es, wenn mir andere beim Sex zusehen.“

Im Video: Mia Julia gibt ihr Porno-Comeback. Gemeinsam mit Porno-Superstar Little Caprice stand sie in Wien vor der Kamera

Porno-Neustart mit prominenter Unterstützung

Damit Mia Julia der Porno-Neustart auch garantiert gelingt und sie an ihre erfolgreichen Zeiten in dem Business anknüpfen kann, hat sie im Vorfeld ein wenig ihre Kontakte spielen lassen und sich prominente Unterstützung organisiert. In Form vom tschechischen Porno-Megastar Little Caprice. So spielen in Mia Julias ersten Erotikfilmen nach ihrem Neustart einzig sie und Little Caprice mit – und haben leidenschaftlichen Sex miteinander.

Laut Mia Julia werde es aber nicht bei Lesben-Szenen bleiben. Der Bild verrät sie, dass man mit Marcello Bravo, dem Ehemann von Little Caprice und ebenfalls erfahrener Pornodarsteller, bei den Dreharbeiten in Wien auch den ein oder anderen Dreier gefilmt habe.

MiaCaprice OnlyFans

Und wo werden die Pornos angeboten? Auf der Fan-Seite OnlyFans, wo Mia Julia vor einigen Wochen bereits einen eigenen Account mit erotischen Bildern und Videos eröffnet hat.

Und nun betreibt sie dort gemeinsam mit Little Caprice zusätzlich den Account „MiaCaprice„, dessen Inhalte man sich gegen eine monatliche Gebühr anschauen kann.

Lies auch: Nackt bei OnlyFans: Mia Julia lässt wieder die Hüllen fallen

Warum eigentlich mit Little Caprice?

Little Caprice ist seit 2010 im Porno-Geschäft tätig. Inzwischen ist die Tschechin millionenschwer und hat sich zusammen mit ihrem Ehemann Marcello Bravo ein großes Porno-Imperium geschaffen.

In Österreich, wo auch die Dreharbeiten mit Mia Julia stattfanden, ist Little Caprice ein bekanntes Werbegesicht und wurde 2015 vom Playboy in den Top 5 der erfolgreichsten Pornostars geführt.

Mia Julia und Little Caprice Lesben-Porno

Da Mia Julia Marcello Bravo schon sehr lange kennt, war für sie von vornherein klar, dass die beiden für ihren Wiedereinstieg ins Porno-Geschäft die ersten Ansprechpartner sind, wie sie Bild.de verrät.

Für Little Caprice findet Mia Julia nur lobende Worte: „Sie ist authentisch, wunderschön und hat nicht diesen typischen Porno-Style.“ Da scheint sich Mia Julia ja die richtige Drehpartnerin für ihre ersten „neuen“ Erotikfilme ausgesucht zu haben.

Corona-Quarantäne nach Porno-Dreh

Gegenüber der Bild.de hat Mia Julia auch kurz über die Auflagen gesprochen, die wegen der Corona-Pandemie beim Porno-Dreh in Wien – und vor allem auch danach – eingehalten werden mussten. Sie erklärt, dass sie und ihr Ehemann, der beim Dreh anwesend war, sowie Little Caprice und Marcello Bravo neben dem üblichen Gesundheitscheck auch einen Test auf Covid-19 haben machen lassen. Außerdem hätten alle Darsteller und das gesamte Produktionsteam die Wohnung während des Drehs zu keinem Zeitpunkt verlassen.

„In Berlin sind wir nach der Rückkehr sofort in Quarantäne gegangen. Daher warten wir jetzt darauf, einen Test machen zu dürfen, um wieder vor die Tür zu können“, so Mia Julia.

Scroll to Top