Pornhub-Jahresrückblick 2022: Nach diesen Pornos suchen die Deutschen

Alle Jahre wieder … veröffentlicht Pornhub seinen Jahresrückblick. Die Pornhub Insights geben spannende Einblicke in das Nutzerverhalten auf der Pornoplattform. Wir präsentieren die spannendsten Daten und zeigen unter anderem, welche Pornos die Deutschen 2022 am häufigsten gesucht haben.

Diese Suchanfragen auf Pornhub haben das Jahr 2022 geprägt

Realistische, selbstgemachte Pornos belegen Platz 1 der Suchtrends in diesem Jahr. Die „Reality“-Kategorie wuchs um 169 % und landete damit in den Top 20 der beliebtesten Kategorien bei Pornhub. Die Suche nach „real amateur homemade“ stieg um 179 % weltweit an. Das könnte den Porno-Statistikern zufolge daran liegen, dass immer mehr Amateur-Darsteller ihre Videos professionalisieren, die Fans aber immer noch nach realistischen, in Eigenregie produzierten Pornoerlebnissen ihrer Lieblinge suchen.

Auf Platz 2 der wichtigsten Suchthemen 2022 landet „Gender“. Die „Transgender“-Kategorie wuchs um 75 % und ist damit die siebtbeliebteste Kategorie weltweit.

Pornhub beliebteste Suchen 2022
Grafik: Pornhub

Auf Platz 3 bis 5 folgen die Gruppensex-Kategorie (Anstieg um 34 %), die Outdoor-Kategorie (Anstieg um 121 %) und die Suche nach bestimmten Sexstellungen. Stellungen, nach denen besonders häufig gesucht wurde, sind u. a. Scissoring, Amazon, 69 und Cowgirl.

Mit der „Füße“-Kategorie auf Platz 6 (Anstieg um 38 % weltweit) und der Suche nach „Femdom“ auf Platz 7 (Anstieg der Suchanfragen um 28 %), sind auch Fetisch- und BDSM-Suchbegriffe in den Top 7 vertreten.

Nach diesen Porno-Begriffen wurde weltweit am häufigsten gesucht

Welche Begriffe haben Pornhub-User 2022 international am häufigsten in die Suchmaske eingegeben? Platz 1 belegt „Hentai“, womit pornografische Mangas bzw. Animes bezeichnet werden, dicht gefolgt von „japanese“. „Milf“, „Lesbian“ und „Pinay“ (die Bezeichnung für philippinische Frauen) folgen auf Rang 3 bis 5.

Pornhub beliebteste Suchbegriffe 2022
Grafik: Pornhub

Häufiger gesucht wurde in diesem Jahr unter anderem auch nach Begriffen wie „Big Ass“, „Threesome“, also Flotter Dreier, und „Latina“.

So ticken die deutschen Pornhub-Nutzer

Die meisten User bei Pornhub im Jahr 2022 kamen aus den USA und Großbritannien. Deutschland landet aber immerhin auf Platz 7 der Länder, die für den meisten Traffic auf der Pornotube-Seite sorgten. Im Schnitt betrug die Verweildauer der Nutzer weltweit 9 Minuten und 54 Sekunden. Die Deutschen verweilten mit 10 Minuten und 16 Sekunden also überdurchschnittlich lange auf der Seite. Was sie dort trieben und welche demografischen Merkmale diese Landsleute aufweisen, verraten die Insights ebenfalls.

Danach suchten die Deutschen am häufigsten

Deutsche stehen auf heimische Pornos. Nicht anders ist zu erklären, dass „german“ und „deutsch“ die Liste der häufigsten Suchbegriffe hierzulande anführen. Auch „MILF“ ist auf Platz 3 sehr gefragt, „turkish“ und „anal“ landen auf den Rängen 4 und 5. „Hentai“, der oben genannte Top-Suchbegriff international, ist der Verlierer im diesjährigen Deutschland-Ranking. Im Vergleich zum Vorjahr rutschte der Begriff um drei Plätze ab, landet damit aber immerhin noch auf Platz 7.

Die Suche nach „curvy german“, also kurvigen deutschen Frauen, hat innerdeutsch mit 833 Prozent am stärksten zugelegt. Es folgen „backstage“ und „german public“ auf den Rängen 2 und 3 der „Trending Searches“.

Pornhub Year in Review Deutschland
Grafik: Pornhub

Anal-Kategorie ist in Deutschland besonders beliebt

Schaut man sich die meistgeschauten Kategorien in Deutschland an, ist auch hier „German“ vertreten – allerdings nur auf Platz 3. Am beliebtesten ist die Kategorie „Anal“, gefolgt von „Lesbian“, welche das internationale Kategorien-Ranking sogar mit Platz 1 anführt. Auf Platz 4 und 5 landen hierzulande „Outdoor“ und „Threesome“.

Verglichen mit dem Rest der Welt, ist neben „German“ vor allem „Anal“ bei den Deutschen besonders beliebt. Im Vergleich zu anderen Ländern werden in Deutschland mit den Kategorien „Pissing“, „Fetish“ und „Feet“ außerdem häufiger Clips mit Fetisch-Bezug geschaut.

Lana Rhoades ist der meistgesuchte Pornostar hierzulande

Deutsche stehen auf Lana Rhoades – sie ist unter ihnen der meistgesuchte Pornostar 2022. Am zweithäufigsten wurde hierzulande nach Sexfilmen von Mia Khalifa auf Pornhub gesucht. Erfreuen konnten sich die User bei ihr aber allenfalls an älteren Produktionen, schließlich ist sie schon seit längerem nicht mehr im Pornobusiness aktiv. Eva Elfie und Fiona Fuchs belegen die Plätze 3 und 4 im Ranking.

Lana Rhoades ist meistgesuchter Pornostar in Deutschland
Lana Rhoades. Foto: CherryPimps.com

Abella Danger landet auf Position 5 der Top Pornostars in Deutschland. International wurde die 27-Jährige in diesem Jahr am häufigsten auf Pornhub gesucht, dicht gefolgt von Lana Rhoades.

Vergleichsweise wenige weibliche User aus Deutschland

Schaut man sich die Verteilung der Pornhub-Besucher nach dem Geschlecht an, wird deutlich: In Deutschland wird die Pornoseite mit 74 % vor allem von Männern aufgerufen. Nur 26 % der deutschen Pornhub-User im Jahr 2022 waren weiblich.

Im internationalen Vergleich liegt diese Zahl unter dem Durchschnitt – insgesamt 36 % der Nutzer weltweit sind Frauen, was sogar einen Anstieg um 4 % gegenüber 2021 bedeutet.

Viele junge Pornhub-Nutzer

Die meisten User aus Deutschland sind zwischen 18-24 (34 %) sowie zwischen 25-34 (29 %) Jahre alt. Auch international machen in den meisten Ländern die Generationen Z und Y die eine Hälfte der Pornhub-Besucher und die Nutzer ab 34 Jahren die andere Hälfte in der Altersklassen-Verteilung aus.

Kein Wunder, dass angesichts der vielen jungen User häufig das Smartphone für den Pornokonsum zum Einsatz kommt. In Deutschland rufen Pornhub 77 % der Nutzer darüber auf.

Scroll to Top