Orion Toy-Rückblick 2020: Wo wurde besonders viel gespielt?

Orion-Sextoys-2020-Statistik

Trotz der coronabedingten Beschränkungen – oder vielleicht gerade wegen – waren Sextoys im vergangenen Jahr bei den Deutschen beliebter denn je. Aber in welchem Bundesland ist besonders oft und mit welchem erotischen Spielzeug besonders gerne gespielt worden? Der Online-Sexshop Orion wagt einen Rückblick auf 2020.

In NRW wurden die meisten Sextoys bestellt

Das Jahr 2020 war für Deutschland und die gesamte Welt aufgrund der Pandemie eine turbulente Zeit, die sich auf fast alle Lebensbereiche auswirkte – auch auf die Sexualität. Vor allem Singles griffen vermehrt zu Sextoys für lustvolle Momente alleine, da Dates nicht erlaubt waren. Und auch viele Paare verliehen ihrem Sexleben mit erotischem Spielzeug mehr Würze.

Grund genug für den Online-Sexshop Orion auf das vergangene Jahr zurückzublicken und in die eigenen Statistiken zu schauen. Wo wurde besonders viel gespielt? Welche Sextoys waren besonders im Trend?

Ergebnis: In Nordrhein-Westfalen stand Selbstliebe offenbar besonders hoch im Kurs. So gingen die meisten Toy-Bestellungen bei Orion in das Bundesland im Westen Deutschlands. Und auch im Süden ist viel erotisch gespielt worden. Die Plätze zwei und drei des Orion-Bestell-Rankings 2020 belegen nämlich Bayern und Baden-Württemberg.

Lilafarbene Sextoys waren heiß begehrt

Die Verkaufsschlager im vergangenen Jahr waren ein lilafarbener G-Punkt Vibrator und ein zweimotoriger Massagestab, der neben den Verspannungen im Nacken natürlich vor allem die Verspannungen in der Intimzone beseitigt. Ein weiterer Bestseller war ein lilafarbener Paar-Vibrator, der zur Stimulation an zwei Stellen gleichzeitig verwendet werden kann.

Schon dieses Bestseller-Ranking zeigt: Die beliebteste Orion-Sextoy-Farbe 2020 ist Lila. Etwas, dass auch der Blick auf die Gesamtstatistik deutlich macht. So wurden lilafarbene Sextoys im vergangenen Jahr am meisten bestellt. Wenig überraschend neben Sextoys in Schwarz, dem Klassiker unter den Sextoy-Farben.

Was mag der Grund dafür sein, dass lilafarbene Sextoys so begehrt waren? Womöglich, weil die Farbe Lila – ähnlich wie Schwarz – verführerisch wirkt und von vielen Menschen mit Erotik, Sexualität, Intimität und Sinnlichkeit in Verbindung gebracht wird. Nicht umsonst ist Lila auch mit Spiritualität verwoben und gilt als Farbe der Leidenschaft.

Münchener bestellten Doppelvibrator, Hamburger Masturbatoren

Welche Sextoys wurden in den drei größten Städten Deutschlands am meisten bestellt? Auch danach hat Orion geschaut. So ließ sich feststellen, dass bei Kunden aus München der „Best Mate Doppelvibrator“ – der sowohl alleine als auch zu zweit verwendet werden kann – besonders beliebt war. Offenbar nehmen Erotik-Liebhaber aus der bayrischen Landeshauptstadt ihre Lustpunkte gerne in die Zange.

In Hamburg wiederum standen Masturbatoren für Männer hoch im Kurs. Die Bestseller waren die Modelle „Handy“ und „Manta“. Beide Toys sind sowohl für stimulierenden Solo-Sex als auch für Liebesabenteuer mit dem Partner geeignet. Dank verschiedener Einstellungsmöglichkeiten garantieren sie abwechslungsreiche Lusterlebnisse.

In Berlin war 2020 hingegen vor allem der „European Lover“ ein Verkaufsschlager. Der Naturdildo kann anal oder vaginal verwendet werden – und zwar alleine oder zu zweit. Er ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet.

Und welche Orion-Sextoys werden sich 2021 voraussichtlich am besten verkaufen? Der Online-Sexshop hat einige neue Produkte in der Pipeline, die das Zeug dazu haben, sich zu Bestsellern aufzuschwingen. Ob erotisches Spielzeug in diesem Jahr nun aber tatsächlich so im Trend sein wird wie 2020 und welche Toys sich am besten verkaufen werden, hängt sicherlich nicht unwesentlich von der weiteren Entwicklung der Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen ab.

Scroll to Top