Gemeinsamer Pornokonsum macht Sexleben von Paaren besser

Eine weitverbreitete Annahme besagt, dass der Pornokonsum eine reine Solo-Aktivität sei. Wie nun jedoch eine Umfrage der Erotikcommunity JoyClub.de zeigt, schauen auch immer mehr Paare Pornos und haben dadurch ein zufriedeneres Sexleben.

Lies auch: Guter Sex: Mit diesen Tipps läuft es im Bett besser

Zufriedenerer Sex durch Pornos

Die JoyClub-Umfrage zum Thema „Pornokonsum“, an der insgesamt 5.000 Mitglieder der Erotikcommunity teilnahmen, förderte einige interessante Ergebnisse zu Tage. Dabei ist wohl am bemerkenswertesten, dass sich laut der Befragung der gemeinsame Pornokonsum eines Paares positiv auf das Sexleben innerhalb der Beziehung auswirkt. Und da immerhin 34,4 % der befragten Männer und Frauen angeben, dass sie sich Pornos gemeinsam mit ihrem Partner anschauen, und für nur 62,3 % der Pornokonsum lediglich der Selbstbefriedigung dient, scheint das durchaus viele Leute zu betreffen.

Joyclub-Umfrage-Porno-Paare

In konkreten Zahlen heißt das folgendes: 13,2 % der befragten Paare geben an, häufig zusammen Pornos zu schauen. Davon bewerten 57,7 % ihr Sexleben als zufriedenstellend. Von den 4,5 % der Paare die Pornos sogar immer zusammen konsumieren, sind ganze 70,1 % mit ihrem Sexleben zufrieden. In beiden Fällen bescheinigen sich also deutlich über die Hälfte der befragten Paare ein erfülltes Sexleben.

Allerdings muss der Pornokonsum innerhalb einer Beziehung auch nicht zwingend gemeinsam stattfinden. So geben 85,5 % der Umfrageteilnehmer an, kein Problem damit zu haben, wenn sich ihr Partner alleine Pornos ansieht. Von den verbliebenen 14,5 %, denen es nicht gefällt, wenn ihr Partner alleine Pornos schaut, setzen hingegen 14,9 % den Pornokonsum ihres Partners sogar mit einem Seitensprung gleich.

Lies auch: Kostenlose Pornoseiten: Die 25 besten gratis Sex Tube Seiten

Männer und Frauen schauen am liebsten Dreier

Auch das beliebteste Porno-Genre wurde in der JOYclub-Umfrage ermittelt. Das Ergebnis: 52 % der befragten Männer und 47,4 % der befragten Frauen schauen sich am liebsten einen Porno des Genres „Dreier“ an. Die Porno-Genres „Gruppensex“ mit 38,4 % und „Blowjob“ mit 33,3 % sind bei den männlichen Pornokonsumenten am zweit- und drittbeliebtesten. Bei den weiblichen Pornokonsumenten sind wiederum die Porno-Genres „BDSM“ mit 31,7 % und „Gangbang“ mit 26,6 % am zweit- und drittbeliebtesten.

Porno-Vorlieben-Umfrage

Als Plattform für den Pornokonsum wiederum bevorzugen mit 46,5 % die meisten Männer und Frauen den PC. Deutlich dahinter nutzen 23,8 % der Umfrageteilnehmer fürs Streaming von Pornos das Smartphone und nur 2,4 % gehen ins Pornokino.

Zudem ergibt sich aus der Umfrage, dass der Großteil der Männer und Frauen Amateur-Pornos professionellen Produktionen vorziehen. So schauen sich mehr als 50 % der Befragten lieber Erotik-Clips von Privatpersonen und Amateur-Pornodarstellern an. Kein Wunder also, dass nur für die wenigsten die Handlung und Produktionsqualität eines Pornos eine Rolle spielt. Gut ein Viertel der Befragten räumt nämlich ein, dass für sie die Sex-Szenen wichtiger seien als die Handlung.

Lies auch: Porno Streaming: Die 11 besten Online-Videotheken für Erotikfilme

Scroll to Top