Blondes Haar und Doppel-D: Das wollen Männer bei Huren sehen

Männer sollen einfach gestrickt sein? Naja, vielleicht ist da etwas dran. Zumindest wenn es um Sex geht. Denn bei der Auswahl ihrer Huren sehen sich die meisten deutschen Männer nach klassischen Klischees um, wie die Daten des Sexanzeigenportals Erobella zeigen.

Lies auch: Huren und Nutten finden: Die besten Sexanzeigen Portale

Daten von Huren-Plattform ausgewertet

Auf Erobella können Hobbyhuren, Nutten, Escorts und Trans-Huren ihre Dienste an ein großes Publikum anbieten. Über die Suchfunktion finden Männer heiße Sexkontakte genau nach ihrem Geschmack. Gefiltert nach Aussehen und angebotenen Sexpraktiken bringt Erobella die richtige Hure zum richtigen Mann.

Das Suchverhalten der Nutzer lässt sich auch für Studien verwenden. Dafür hat Erobella 2,7 Millionen Datenpunkte von ungefähr einer Million Nutzern ausgewertet. Anonym, versteht sich.

Lies auch: Bordell- und Nutten-Preise: So viel kostet eine Prostituierte

Blondinen mit prallen Brüsten sind total angesagt

Die Auswertung deckt auf, dass Männer weiterhin nach klassischen Porno-Idealen streben, zumindest wenn es ums Ficken geht. Zwei Drittel der Männer war demnach auf der Suche nach Doppel-D und mehr.

Die perfekte Prostituierte für Männer ist blond
Bernd Juergens – Shutterstock.com

Natürlich gibt es auch Freier, die auf flache Brüste stehen: Immerhin 17% der Nutzer von Erobella suchen nach kleinen oder sehr kleinen Busen. Tatsächlich erwecken vor allem die ganz kleinen Brüste bei vielen Männern noch viel Verlangen.

Ähnlich klassisch sieht es mit der Haarfarbe aus: 57 Prozent der User suchen Huren mit blondem Haar, während schwarzhaarige und brünette Schönheiten seltener gesucht werden. Jeder fünfte Mann sucht auf Erobella nach Rothaarigen.

Die MILF auf dem Vormarsch

Männer wollen junge und knackige Mädels? Weit gefehlt. Gerade bei Huren scheint die Männerwelt eher auf Erfahrung zu stehen. Freier halten bei Erobella eher nach Frauen im MILF-Alter Ausschau: Auf 42 Jahre berechnet die Sexanzeigenplattform das Durchschnittsalter der gesuchten Frauen.

Ein Aufatmen für die Prostituierten: Mit einem so hohen Durchschnittswert haben die Cougars sogar im gehobenen Alter noch Chancen, den Männern ihre Fähigkeiten im Bett näher zu bringen.

Lies auch: MILFs treffen: Die 7 besten Dating-Portal für private MILF Kontakte

Busch statt glatt

Eher überraschend ist hingegen der Trend zur natürlichen Intimfrisur. Auch hier scheinen Männer eher auf wild und gewachsen zu stehen als auf den jungfräulich blanken Schritt. Ordentliche Behaarung untenrum? Kein Problem für die Männer.

75 Prozent der Herren finden es völlig okay, wenn ihre Hure behaart ist, 50 Prozent wünschen sich sogar die wild gewachsenen Schamhaare. Nur ein Viertel hingegen bevorzugt es glatt rasiert.

Großstädte mit besonderen Fetischen

Neben den allgemeinen Vorlieben deckt Erobella auch die lokalen Unterschiede der Männer auf.

Zwar ähneln sich bevorzugte Sexpraktiken und Fetische über das ganze Land hinweg darin, dass sie durchaus divers und abwechslungsreich sind – von der Double Penetration über Analsex und Gesichtsbesamung ist alles dabei – doch in manchen Regionen zeichnen sich spezielle Geschmäcker ab.

So soll es bei den Berlinern öfter als im Durchschnitt möglichst schnell und dann auch möglichst hart zur Sache gehen, während die Hamburger es ein wenig versauter mit den Körperflüssigkeiten halten. Natursekt kommt in der Hansestadt besser an als im Rest des Landes.

Weiter Richtung Süden suchen die Männer eher konventionellen Sex. Während die Kölner es gerne kuschelig mögen, wird in Frankfurt nach Bundesdurchschnitt gevögelt. Und München tanzt mit einem klassischen Fetisch aus der Reihe: Der Fußfetisch ist hier etwa eineinhalb mal stärker vertreten wie im Rest des Landes.

Ob die Münchner Huren einfach gepflegtere Füße haben? Das kann Mann mithilfe von Erobella sicher herausfinden.

Scroll to Top