Umfrage: Sterilisation beim Mann immer beliebter

Vasektomie Umfrage

Neben Antibabypille und Kondom gewinnt eine weitere Verhütungsmethode an Beliebtheit: Sterilisation beim Mann. Die Erotikcommunity Joyclub wollte es genauer wissen und hat die eigenen Mitglieder zum Thema „Vasektomie“ befragt.

Nur ein Viertel der Männer schließt Sterilisation aus

Nur weil die Familienplanung abgeschlossen ist, heißt das nicht, dass kein Sexualverkehr mehr stattfindet. Paare stellen sich zu gegebener Zeit deshalb die Frage: Wie verhüten wir? Etwa per Kondom oder per Pille?

Es gibt noch eine weitere Verhütungsmethode, die bei Paaren neuerdings immer beliebter wird: Sterilisation (Vasektomie) beim Mann. Was genau die Leute über Vasektomie denken, hat nun die Erotikcommunity Joyclub in einer Umfrage unter 2.000 ihrer insgesamt 3,5 Millionen Mitglieder untersucht.

Ergebnis: Mehr als drei Viertel der befragten Männer können sich eine Sterilisation durchaus vorstellen (47,3 Prozent), werden den Eingriff zu gegebener Zeit definitiv vornehmen lassen (8,8 Prozent) oder sind bereits sterilisiert (20,2 Prozent). Lediglich für ein Viertel der Männer kommt eine Vasektomie nicht in Frage.

Da vermutlich eher Männer gehobenen Alters aufs Kinderkriegen verzichten wollen, wurde im Weiteren geprüft, welche Antworten in verschiedenen Altersgruppen gegeben wurden. Dabei konnte festgestellt werden, dass bei den über 45-jährigen mit rund ein Drittel die Anzahl der bereits sterilisierten Männer tatsächlich deutlich höher ist als bei jüngeren Männern.

Und wie denken die Frauen? 92,9 Prozent der weiblichen Befragten würden sich wünschen, dass Männer Verhütung nicht zur reinen Frauensache erklären, sondern selbst mehr Verantwortung übernehmen. Dass Sterilisation für immer mehr Männer ein Thema ist, scheint also ganz im Sinne der Damenwelt zu sein.

Hauptgrund für Vasektomie sind abgeschlossene Kinderpläne

Die Vermutung, dass abgeschlossene Kinderpläne der Hauptgrund für eine Vasektomie sind, bestätigt auch die Joyclub-Umfrage.

Interessanter ist da schon der am zweithäufigsten genannte Grund: nämlich, dass Männer Angst vor einem Eingriff in den Hormonhaushalt durch die Antibabypille haben und sie der Frau diese Bürde deshalb gerne abnehmen möchten. Die Sterilisation dient hier also konkret als Ersatz für eine andere Verhütungsmethode.

Gleiches gilt für die am dritthäufigsten genannte Motivation. So sagen 33,9 Prozent der Männer, dass sie sich durch die Sterilisation erhoffen, künftig auf Kondome verzichten zu können.

Weniger Lust durch Sterilisation? Männer berichten das Gegenteil

Sterilisation als Verhütungsmethode mag seinen Reiz haben und für viele Männer in Frage kommen, dennoch gibt es auch gewisse Ängste. Das Ausmaß einer Vasektomie ist schließlich deutlich gravierender als das Schlucken einer Pille oder das Abrollen einer kleinen Latextüte. Eine Vasektomie bedeutet eine Operation mit Skalpell.

Darüber hinaus ist die Entscheidung, sich sterilisieren zu lassen, endgültig. Männer legen sich für ihr weiteres Leben fest, keine Kinder mehr bekomme zu wollen. Zwar gibt es inzwischen Möglichkeiten, eine Vasektomie rückgängig zu machen, üblich ist diese Option jedoch nicht.

Von den männlichen Umfrageteilnehmern geben ganze 43,7 Prozent an, dass sie vor allem Angst vor Komplikationen bei der OP haben, wenn sie über eine Sterilisation nachdenken.

Aber nicht nur mögliche OP-Risiken stimmen Männer beim Thema „Sterilisation“ nachdenklich – auch der Verlust sexueller Kraft. Über ein Drittel hat Sorge, die Fähigkeit zur Erektion einzubüßen, nicht mehr ejakulieren zu können oder die Libido zu verlieren.

Dass die Ängste jedoch weitestgehend unbegründet sind, machen die Antworten sterilisierter Männer deutlich. So sagen ganze 96,2 Prozent derer, die eine Vasektomie bereits hinter sich haben, dass sie ihre Entscheidung keinesfalls bereuen. Gerade einmal 2,5 Prozent berichten von Komplikationen bei der OP. Und nicht mehr als 1,3 Prozent haben sich zwischenzeitlich dafür entschieden, die Sterilisation rückgängig machen zu lassen.

Und ein Verlust der Libido nach der Sterilisation? 92,9 Prozent der befragten Männer berichten sogar vom genauen Gegenteil – sie haben nun mehr Lust auf Sex als vorher. Lediglich 7,1 Prozent geben an, dass die sexuelle Lust nach dem Eingriff abgenommen hat.

Scroll to Top