Diese Promis wollen die Deutschen in einem Porno sehen

Die Deutschen wünschen sich einen Pornoclip mit Sängerin Lena Meyer-Landrut. Das fand die Erotikseite xHamster.com in einer Umfrage heraus, in der es um die beliebtesten Prominenten für einen Porno ging.

View this post on Instagram

Another one from @lindaambrosius for the gram ???? gnight

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

Lies auch: Von diesen Promi-Frauen wünschen sich Männer eine Sexpuppe

Promi als Pornodarstellerin? Deutschland wünscht sich Lena Meyer-Landrut

Das Interesse an intimen Einblicken in das Leben von Prominenten ist groß. Doch das, was wir täglich von den Stars erfahren und zu sehen bekommen, scheint den Leuten nicht zu reichen. Viele wünschen sich weibliche Promis als Pornodarsteller. Eine neue Umfrage von xHamster.com, Deutschlands beliebtester Pornoseite, mit 20.000 Teilnehmern hat untersucht, welche bekannten Personen die Deutschen am liebsten in einem Porno sehen würden.

Das Ergebnis fiel eindeutig aus. 25 Prozent der Befragten sagt, dass Sängerin Lena Meyer-Landrut ihre erotischen Fantasien am meisten beflügelt. Deutlich dahinter mit rund 16 Prozent auf dem zweiten Platz landet Schauspielerin Sophia Thomalla, dicht gefolgt von Schlagerstar Helene Fischer mit 14 Prozent auf dem dritten Platz. Weitere Plätze: Sarah Lombardi (12 Prozent), Daniela Katzenberger (8 Prozent), Shirin David (7 Prozent), Lena Gercke (6 Prozent) und Laura Wontorra (5 Prozent). Die hintersten drei Plätze belegen Youtube-Star Bibi Heinecke, Wendler-Partnerin Laura Müller und Moderatorin Rebecca Mir mit jeweils 2 Prozent.

Promis-in-Pornos-Grafik-xHamster

xHamster erwägt unmoralisches Angebot

Auch wenn es den Wunsch nach Lena Meyer-Landrut in einem Porno gibt, ist es doch äußerst unrealistisch, dass die niedersächsische Sängerin jemals Sex vor der Kamera haben wird. Für ihren guten Ruf und ihre weitere Karriere im Showbusiness könnte sich die Rolle in einem Schmuddelfilm als fatal erweisen.

Wobei: Mit Geld lässt sich bekanntlich einiges regeln. Alex Hawkins, Vice President Marketing bei xHamster, verrät: „Das Ergebnis ist absolut eindeutig und deshalb überlegen wir uns, ob wir die Fantasie unserer Nutzer nicht in die Tat umsetzen wollen: Dafür diskutieren wir gerade über ein Angebot an Lena in Höhe von 1 Million Euro für das Mitwirken in einer Pornoproduktion.“

Dass die Sängerin dieses unmoralische Angebot annimmt, ist zu bezweifeln. Aber zumindest kann man sich später nicht vorwerfen lassen, man hätte nicht mit allen Mitteln versucht, Meyer-Landrut vor die Porno-Kamera zu locken.

Scroll to Top